Franz & Kerstin – Töffli & Laser, Forschung & Entwicklung

Wie Töffli-Frisieren gut tut und wie gut gute Frauen (und andere gute Menschen:-) sind

“In jungen Jahren schraubte [Franz] an seinem Töffli, bis es statt 25 km/h illegale 100 km/h schnell war. Als ihn die Polizei erwischte, musste er drei Wochen lang Krankenwagen waschen.
Doch das tat seiner Passion keinen Abbruch …bei …Siemens [absolvierte] er eine dreijährige Lehre. Später holte er das Abitur nach und schrieb sich in Coburg an der Hochschule für angewandte Technik ein… [wo er auch] zum ersten Mal Kerstin …sah…”

“…auch Kerstin [kaufte] für ihre Diplomarbeit einen Laser …Mit einem Festkörper-Laser der neusten Generation wollte sie Metall abtragen.
Als [Franz] sich beklagte, dass er mit seinem CO2-Laser in einer Sackgasse sei, bot sie ihm an, ihren Laser auszuprobieren. Er tat das, und es klappte…”

“…heute verheiratet …haben drei Kinder, gründeten [sie] 2000 die Firma Concept Laser …im bayrischen Lichtenfels zwischen Coburg und Bamberg zu Hause …über 200 Mitarbeiter…
…im 3-D-Druck noch viel Potenzial …noch Hausaufgaben …zu erledigen. Bei GE will [Franz] …den 3-D-Druck im industriellen Masstab entwickeln. Vielleicht hat ja [Kerstin] auch dazu eine zündende Idee.”

Kleine Geschichte über Kerstin & Frank Herzog aus Oberfranken, “herausgeschält” aus Zitaten eines →NZZ-Artikels von sco.

Advertisements

Author: vjr

vjrott.com

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s